Home > Traumziele > Südamerika > Ecuador

Ecuador

Höher hinaus am Äquator

Schnorcheln im Pazifik, besteigen eines Vulkans: Ecuadors Vielfalt ist breit, in jeder Hinsicht. Am Horizont kreist der Kondor, durch die Regenwälder turnen Affen, auf Galapagos faszinieren die Riesenschildkröten. Mit seinen über 6300 Metern Höhe überragt der Chimborazo alles, auch den Cotopaxi, einer der höchsten aktiven Vulkane. Folgen Sie den Spuren der Inkas, ruckeln Sie mit dem Tren Crucero über die Teufelsnase. Reisen Sie zu Lagunen, über Hochebenen zu Kraterseen, von Hacienda zu Hacienda und weiter zu bunten Märkten; in Städte, deren Namen wie Musik klingen – Quito, Cuenca, Guayaquil.

SAM_EC_209_20110913_PP.jpg

Urwalderlebnis - Besuch beim Volk der Huaorani

Seit mehr als tausend Jahren lebt das Volk der Huaorani im Regenwald von Ecuador. Bis 1956 gab es keinen Kontakt zur äusseren Welt. Jetzt haben Besucher die Möglichkeit, den Regenwald durch die Augen seiner Bewohner zu sehen. Hier gibt es keine Strassen und die einzigen Menschen, die hier leben, gehören zu den Huaorani. Die gleichnamige Ecolodge ist im Einklang mit der Natur gebaut.

SAM_EC_005_20141024_AD_Web.jpg

SAM_EC_011_20141024_AD_Web.jpg

SAM_EC_006_20141024_AD_Web.jpg

Urwalderlebnis - Besuch beim Volk der Huaorani

SAM_EC_006_20141024_AD.jpg

Seit mehr als tausend Jahren lebt das Volk der Huaorani im Regenwald von Ecuador. Bis 1956 gab es keinen Kontakt zur äusseren Welt. Jetzt haben Besucher die Möglichkeit, den Regenwald durch die Augen seiner Bewohner zu sehen. Hier gibt es keine Strassen und die einzigen Menschen, die hier leben, gehören zu den Huaorani. Die gleichnamige Ecolodge ist im Einklang mit der Natur gebaut. Es gibt fünf traditionelle Hütten, die über zwei Betten und ein eigenes Bad mit Dusche und WC verfügen. Eine Solaranlage sorgt für ausreichend Strom.

5 Tage Rundreise «Huaorani Ecolodge»

SAM_EC_005_20141024_AD_Web.jpg  SAM_EC_011_20141024_AD_Web.jpg  SAM_EC_002_20141024_AD_Web.jpg

Auf Entdeckertour - Facettenreich

SAM_EC_054_20081218_SS_Web.jpg

Entdecken Sie die Vielfalt Ecuadors mit seinen abwechslungsreichen Naturlandschaften und unterschiedlichen Volkskulturen. Quito und Cuenca, zwei schmucke Städte mit Bauten aus der spanischen Kolonialzeit, herrliche Landschaften, die allgegenwärtigen Vulkane, indigene Dörfer, bunte Märkte und Ecuadors grösste Inkastätte machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

8 Tage Kleingruppenreise

Höhepunkt Galapagos - Majestätisch 

SAM_EC_111_20110722_PP_Web.jpg

Krönen Sie Ihre Ecuador-Reise mit einer Segelkreuzfahrt durch die Wiege der Arten, den Galapagos-Inseln. Es erwartet Sie ein einmaliger Naturraum mit ganz besonderen Umweltbedingungen und einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Neben bizzarren Landschaften, Vulkanen und herrlichen Stränden treffen Sie auf eine unvergleichbare Artenvielfalt, die zum grossen Teil endemisch ist. Gehen Sie wie Charles Darwin auf Entdeckungstour in diesem faszinierenden «Labor der Evolution».

8 oder 15  Tage Kreuzfahrt Galapagos

ANGEBOTE

Unterkünfte Total: 8 Angebote

Das Finch Bay Eco Hotel befindet sich in der Nähe von Puerto Ayora, ruhig gelegen an einer Bucht, nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

ab CHF 223.-   |   Mehr

Das beliebte Hotel liegt im modernen Stadt- und Geschäftsviertel von Quito. Restaurants und Geschäfte befinden sich in Laufreichweite.

ab CHF 78.-   |   Mehr

Das gemütliche Boutiquehotel befindet sich im modernen Stadtviertel von Quito. Zu Fuß erreichen Sie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

ab CHF 47.-   |   Mehr

Das geschichtsträchtige Boutique-Hotel liegt direkt im historischen Zentrum mit seinen Kirchen, kleinen Gassen und Kolonialgebäuden.

ab CHF 104.-   |   Mehr

Das Hotel liegt direkt am Sandstrand von San Clemente. Vom Flughafen Manta sind es etwa 45 Minuten Fahrzeit, von Guayaquil etwa 4 Stunden.

ab CHF 94.-   |   Mehr

Mit dem Flugzeug fliegen Sie von Quito nach Coca und von dort geht es mit einem motorisierten Kanu etwa 2,5 Stunden auf dem Rio Napo bis zur Lodge.

ab CHF 1360.-   |   Mehr

Die Bellavista Lodge liegt im Tandayapa Tal, in einem 700 ha großen Naturschutzgebiet. Von Quito aus fährt man etwa 2 Stunden.

ab CHF 681.-   |   Mehr

Mit dem Flugzeug fliegen Sie von Quito nach Coca und von dort geht es mit einem motorisierten Kanu etwa 2,5 Stunden auf dem Rio Napo bis zur Lodge.

ab CHF 1278.-   |   Mehr

INFORMATIONEN

Wissenswertes über Ecuador

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise nach Ecuador einen gültigen Reisepass für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen sowie einen gültigen Rück- oder Weiterflugschein.

Quarantäne und Naturschutz

Lebensmittel und Pflanzen dürfen nicht eingeführt werden.

Essen und Trinken

Hauptnahrungsmittel sind vor allem im Hochland Mais und Kartoffeln. Fangfrischer Fisch, Meeresfrüchte sowie Reis gibt es an der Küste. Rinder, Schweine, Ziegen, Hammel, Meerschweinchen und Hühner – an Fleischgerichten wird fast alles geboten. Aji, welches aus roten Pfefferschoten gewonnen wird, ist das wichtigste Gewürz der Ecuadorianer. Der Bananenkuchen, die Torta de Maqueno, ist die typische Nachspeise.

Impfungen

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über aktuell gültige Impfbestimmungen bei Ihrem Arzt, Apotheker, dem Tropeninstitut oder im Internet unter www.crm.de. Einige Länder und Regionen Südamerikas verlangen bei Einreise eine Gelbfieber- und/oder Masernimpfung. Im Tiefland und in Regenwaldregionen wird Malaria-Prophylaxe empfohlen.

Kleidung

Robuste Kleidung, die in mehreren Schichten getragen werden kann, ist sinnvoll. Ein guter Regenschutz, ein warmer Pullover und festes Schuhwerk dürfen bei Andentouren nicht fehlen. In den Amazonasgebieten und auf Galapagos benötigen Sie leichte Baumwollkleidung und Mückenschutzmittel. Sonnenschutz, Sonnenschutzmittel und Badesachen dürfen Sie nicht vergessen.

Öffnungszeiten

Geschäftszeiten Montag bis Freitag 9-13 und 15-19 Uhr, Samstag 9-13 Uhr. Supermärkte schließen oft erst um 20 Uhr oder später und haben oft auch sonntags geöffnet. Banken haben Montag bis Freitag 9-13.30 Uhr geöffnet. Während der Siesta von 13-15 Uhr haben viele Geschäfte geschlossen.

Klima und Reisezeit

An der Küste sowie an der Westseite der Anden herrscht tropisches bis subtropisches Klima. Regenzeit ist von Januar bis Mai und die Trockenzeit von Juni bis Dezember. Es gibt kaum jahreszeitliche Temperaturschwankungen, die Durchschnittstemperaturen liegen bei 25 und 30°C. In den Gebirgstälern der Sierra ist das Klima kontinentalgemäßigt. Es regnet oft am Nachmittag und besonders in den Nächten wird es kalt. Die Hauptstadt Quito liegt auf 2.800 m Höhe und die Temperatur bewegt sich öfters an einem Tag zwischen 8 und 21°C. Das Dschungelgebiet und die Osthänge der Anden sind feucht und warm. Die Durchschnittstemperatur auf den Galapagos Inseln liegt bei 25 bis 30°C mit hoher Luftfeuchtigkeit, gelegentlich gibt es auch starke Regenschauer. Für Badefreunde ist der Reisezeitraum zwischen April und Dezember sehr günstig, Bergtouren im Hochland empfehlen sich zwischen Juni und November. In die Amazonasgebiete sollte man zwischen August und Mai reisen.

Ortszeit

In der europäischen Sommerzeit liegt Ecuador 7 Stunden zurück, während der europäischen Winterzeit 6 Stunden. Für die Galapagos Inseln beträgt der Zeitunterschied 8 Stunden (Winter 7 Stunden).

Sicherheit

Die Länder Südamerikas, so auch Ecuador, sind in punkto Sicherheit weit besser als Ihr Ruf. Mit Kleinkriminalität, wie Taschendiebstahl, muss jedoch gerechnet werden. Wertsachen gehören in den Hotelsafe, größere Geldbeträge und Reisedokumente sollten nicht in der Handtasche, sondern am Körper mitgeführt werden. Lassen Sie keine Wertsachen während Ihrer Abwesenheit in Ihrem Fahrzeug. Wertvollen Schmuck lassen Sie am besten zu Hause. Wir empfehlen den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung (Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Reisegepäckversicherung). Formulare erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Sprache

Die offizielle Landesprache ist Spanisch. In den größeren Hotels wird Englisch verstanden. Sie kommen jedoch leichter mit einigen „Brocken“ Spanisch durchs Land. Oft wird noch die alte Landessprache Quechua gesprochen.

Währung und Zahlungsmittel

Im Jahr 2000 wurde der Ecuador Sucre abgeschafft und der US-Dollar als offizielle Währung eingeführt. Wir empfehlen die Mitnahme von US-Dollar in bar, eine Bankkarte sowie Kreditkarten (Visa und MasterCard). Bitte prüfen Sie bei Ihrer Bank, ob mit Ihrer Bankkarte das Geldabheben am Automaten noch möglich ist.

Stromversorgung

Die Stromspannung beträgt 110 Volt Wechselstrom. Sie sollten unbedingt einen Adapter für Ecuador mitnehmen.

EXPERTEN

Claudio Juen

Manager Africa & South America
Dreamtime Baden

AfrikaIndischer OzeanSüdamerika

Maria Kressler

Senior Travel Expert
Dreamtime Baden

AfrikaIndischer OzeanSüdamerika

Nicole Kunz

Senior Travel Expert
Dreamtime Bern

OzeanienSüdamerika

KATALOGE

Südamerika
Südamerika
Private Travel Lateinamerika
Private Travel Lateinamerika
wild honeymoon
wild honeymoon

Katalog-Bestellung